vorheriger Beitrag
nächster Beitrag

Die JugendPolitikTage

Ob Umweltschutz, Digitalisierung oder Chancengleichheit - junge Menschen haben ein Recht auf eine gute Zukunft. Und wir wissen, was wir wollen. Bei den JugendPolitikTagen bringen jungen Menschen ihre Ideen für eine jugendgerechte Zukunft ein und wirken an der Jugendpolitik der Bundesregierung mit.

Bei den JugendPolitikTagen 2021 vom 6. bis 9. Mai haben sich mehr als 550 junge Teilnehmer*innen an der Weiterentwicklung der Jugendstrategie der Bundesregierung beteiligt. In einer mehrtägigen AG-Phase setzten sich die Teilnehmer*innen mit den politischen Handlungsbedarfen der Jugendpolitik auseinander und erarbeiteten konkrete Lösungsstrategien. Ihre Ergebnisse wurden an die Interministerielle Arbeitsgruppe Jugend der Bundesregierung übergeben und finden Eingang in die ressortübergreifende Jugendpolitik der Bundesregierung.

Auf der digitalen Veranstaltung gingen die jungen Teilnehmer*innen in fünf Dialogformaten in den direkten Dialog mit der Bundesregierung. Sie tauschten sich mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesjugendministerin Franziska Giffey, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sowie weiteren Vertreter*innen aus den Bundesministerien und der Zivilgesellschaft über eine zukunftsweisende, jugendgerechte Politik aus. Darum ging es in den Themenforen:

I. Digitalpolitik: Ein Klick in die Zukunft
II. Krise der Demokratie oder mit Demokratie gegen die Krise?
III. Ok Boomer? Zeit für einen neuen Generationendialog
IV. Klimaschutz: Challenge Global Warming

In 25 Arbeitsgruppen, die sich an den neun Handlungsfeldern der Jugendstrategie orientierten, aber auch Querschnittsthemen der sozialen Gerechtigkeit behandelten, wurden über 100 Lösungsstrategien für eine jugendgerechte Politik und zur Weiterentwicklung der Jugendstrategie erarbeitet. Auch im begleitenden Kreativwettbewerb „Stimmungsbild: Jugend_Politik“ setzten junge Menschen ein Zeichen für mehr Jugendbeteiligung.

Die JugendPolitikTage sind eine Veranstaltung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Teil der Jugendstrategie der Bundesregierung. Inhaltlicher und organisatorischer Partner ist die Jugendpresse Deutschland.

Die ausführliche Ergebnisdokumentation der JugendPolitikTage gibt es hier auch zusammengefasst als PDF. Auf unserem Youtube-Kanal findet ihr zudem eine Playlist mit allen Live-Mitschnitten der Veranstaltung.

Foto: Torben Krauß
Foto: Torben Krauß
Foto: Torben Krauß
Foto: Annkathrin Weiß
Foto: Annkathrin Weiß
Foto: Torben Krauß
Foto: Torben Krauß
Foto: Annkathrin Weiß
Foto: Annkathrin Weiß
Foto: Annkathrin Weiß
Foto: Annkathrin Weiß
Foto: Annkathrin Weiß
Foto: Torben Krauß
Foto: Annkathrin Weiß
Foto: Torben Krauß
Foto: Torben Krauß
Foto: Annkathrin Weiß
Foto: Torben Krauß
Foto: Torben Krauß

Veranstalter*innen

Damit Jugend und Bundesregierung auf den JugendPolitikTagen in einen konstruktiven Dialog über jugendgerechte Politik kommen, fand auch die Arbeit hinter den Kulissen in enger Abstimmung zwischen der Jugendpresse Deutschland und dem Bundesjugendministerium statt. Die JugendPolitikTage sind Teil der Umsetzung und Weiterentwicklung der Jugendstrategie der Bundesregierung.

Jugendpresse Deutschland e.V.

Die Jugendpresse Deutschland e.V. ist der inhaltliche und organisatorische Partner der JugendPolitikTage 2021. Die Jugendpresse ist der Bundesverband von und für junge Medienmachende. Vom Schülerzeitungsredakteur bis zur Volontärin begleiten wir in den Beruf, bilden mit fast 300 Seminaren im Jahr aus und veranstalten unter anderem die YouthMediaConvention und den Schülerzeitungswettbewerb der Länder. Uns gibt es auch in deinem Bundesland. Werde Teil unseres bundesweiten Netzwerks, knüpfe Kontakte fürs Leben, lerne Medien machen oder gib dein Wissen weiter! Mehr Informationen unter: www.jugendpresse.de

Bundesjugendministerium

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist der Veranstalter der JugendPolitikTage und federführend bei der Umsetzung der Jugendstrategie der Bundesregierung. Im Fachreferat „Jugendstrategie, eigenständige Jugendpolitik“ geht es um eure Belange. Hier wird die Jugendstrategie vorangetrieben, die Arbeit der Interministeriellen Arbeitsgruppe Jugend organisiert und der Beirat des BMFSFJ zur Jugendstrategie betreut. Um euch wirkungsvoll zu beteiligen und euch eine möglichst breite und fundierte Mitgestaltung an der Jugendstrategie der Bundesregierung zu ermöglichen, gibt es unterschiedliche Formate, in denen junge Menschen als Expert*innen in eigener Sache agieren. Wirksame Jugendbeteiligung ist eine Grundanforderung der Jugendstrategie und wird auch bei Einzelmaßnahmen konsequent umgesetzt.

Die Jugendstrategie der Bundesregierung

Mit ihrer Jugendstrategie „In gemeinsamer Verantwortung: Politik für, mit und von Jugend“ zeigt die Bundesregierung, dass sie die Interessen und Bedürfnisse der jungen Generation berücksichtigt. Die Jugendstrategie umfasst mittlerweile gut 250 Maßnahmen in neun Handlungsfeldern und im Querschnittsthema „Jugendgerechte Kommunikation“.
Ob bedarfsgerechter Nahverkehr, schnelles Internet, bezahlbare Mieten oder wirksamer Klimaschutz – Maßnahmen in allen Politikfeldern können Auswirkungen auf die junge Generation haben. Daher hat die Bundesregierung unter Federführung des Bundesjugendministeriums gemeinsam mit allen Ressorts die Jugendstrategie entwickelt und diese am 3. Dezember 2019 im Kabinett beschlossen.

Bei der Entwicklung der Jugendstrategie wurden junge Menschen als Expert*innen in eigener Sache beteiligt. Viele von ihnen brachten ihre Vorstellungen und Wünsche ein bei den JugendPolitikTagen, in themenspezifischen Audits oder via Online-Konsultation.

Weitere Informationen zur Jugendstrategie finden sich unter www.jugendstrategie.de und auf der Homepage des BMFSFJ. Die Jugendstrategie kann hier heruntergeladen werden.

Team

JPT21-Projektteam

Clara Woopen, Projektkoordination

Sophia Hofer, Projektkoordination

Ming Freyer, Projektassistenz

Swantje Petersen, Projektassistenz

Anne Mundorf, Referentin für Schülerzeitungs- und Ausbildungsprojekte

Florian Bastick, Bundesvorstand Jugendpresse Deutschland

Maximilian Gens, Bundesvorstand Jugendpresse Deutschland

BMFSFJ: Referat Jugendstrategie, eigenständige Jugendpolitik

Rainer Wiebusch, Referatsleiter

Franziska Pietzsch, Immanuel Benz, Referent*innen

Anne Kiesch, Oliver Dey, Projektmitarbeiter*innen

Moderator*innen

Abena Appiah

Helena Sattler

Ouassima Laabich-Mansour

Sebastian Stachorra

AG-Leitungen

Sophie Hubbe, Lost in Translation

Maurice Höfgen, Heute Kaufen, morgen zahlen

Moritz Meier, Alex Nozik, Starke Demokratie

Celina Ost, Stadt der Jugend

Elina Leirich, Dörfer mit Zukunft

Ajriz Bekirovski, Jugend im Plural

Noah Kretzschel, m/w/d und lsbti*

Andrea Uecker, Mobilität mit Zukunft

Magnus Bolten, Jung, dynamisch, un(ter)bezahlt

Anna-Lena Metz, Vielfalt der Jugendkulturen

Sarah Hadj Ammar, Sozial gerechte Klimastrategie

Asmae Zauzau, Nachhaltige Wirtschaft

Caroline Ellenberger, Was behindert dich?

Houssam Abu Abdu, Bundespolitik zu deiner Bildschirmzeit

Linus Walter, Wir im Netz

Farina Finke, Rassismus & Privilegien in einer vielfältigen Gesellschaft

Isabel Regliński, Maria Anna Owczarz, My Body, My Choice

Sara Sanhit, Mit Herz und Seele

Lisa Pramann, Krise bewältigen

Matthäus Fandrejewski, Kinder- & Jugendarmut

Rainald Manthe, Frei_Raum für Bildung

Moira Cameron, Junge Internationale

Yasmin Nahhass, Grenzenloses Europa

Eda Agsarlioglu, Unsere Chancen, unsere Zukunft

AG-Assistenzen

Leonie Anders, Felix Freudenstein, Lennart Glaser, Rebecca Haas, Hannah Häger, Sebastian Hennel, Annalena Karger, Christian Lütgens, Viviana Michel, Aaron Möllmann, Noemi Preisler, Lara Schauland, Melanie Schönberger, Henry Schuckmann, Jule tom Dieck, Maya Upmann, Amalie Wegewitz, Lena Werner, Louisa Zwenger, Nicole Burkhardt, Clara Kunz, Katharina Roessler

Teilnehmendenbetreuung, Chatbetreuung, IT-Support

Ming Freyer, Maja Herzog, Lukas Hinze, Lara Jäkel, Vanessa Kazor, Dijana Kolak, Lydia Kühl, Anne Mundorf, Swantje Petersen, Kasia Siemasz, Maximilian Stock, Andrea Karl

Gebärdensprachdolmetscher*innen

Alma Arnoul, Oya Ataman, Luisa Eis, Viviane Grünberger, Gudrun Hillert, Nora Maletzki, Alex Metzner, Christin Meyer, Ronja Molzer, Erika Müller, Jona Schmitz, Noa Winand

Awarenessteam

Ahmad Alaqqad, Sarra Bouars, Aşkın-Hayat Doğan, Berkay Gür, Hannah Hassallah, Asmaa Khalaf, Dijana Kolak, Mehriban Kurt, Duygu Masalci, Juliane Reyle, Riv, Julia Weinhuber, Tanja Yeh

politikorange
Projektteam politikorange

Mirjam Schnell, Lea Stratmann, Alisa Sonntag,

Kimberly Nicolaus, Florian Bastick

Chefredaktion

Denise Klein, Chefredakteurin, Carlotta Rudolph, CvD Print, Klaudia Lagozinski, CvD Online

Redakteur*innen Print

Thea Marie Klinger, Redaktionsleitung, Lisa Winter, Redaktionsleitung, Alisa Sawchuk, Layout, Christine Laqua, Lena Brenken, Lukas Schwarzelt, Amelie Grupp, Anita Stall, Katharina Eisenmann, Linda Freitag, Charlotte Gabel, Clara Hoheisel

Videoredaktion

Mika Baumeister, Redaktionsleitung, Pauline

Deichelmann, Camilla Pahmeyer, Moritz Wüst

Onlineredaktion

Claudia Bothe, Redaktionsleitung, Helena Gennutt, Redaktionsleitung, Jasmin Nimmrich, Helene Ruf, Yeganeh Orouji, Pia Senkel, Laura Gerloff, Dylan Körnig, Sara Rigotti, Laura Seime

Liveblog

Florian Bastick, Elena Everding

Social Media

Carmen Missal, Redaktionsleitung, Luis Schneiderhan, Anna Müller, Vanessa Palumbo

Fotograf*innen

Annkathrin Weis, Torben Krauß, Christopher Folz, Finja Pollen, Andreas Schulz

Veranstaltungsagentur

Compactteam

Anna Friedrich, Anne Lormis, Andreas Speck, Felix Ridder, Jan Steffens, Jens Schneider, Jörn Waldhelm, Peter Hauser, J. Sebastian Schreiter

Konzeption & Programmierung Ergebniswebsite

Paul Ramisch

Digitalagentur Storytile

Alisiya Ivashchenko, Paul Knecht, Michael Regnath

Kooperation Jugendsozialarbeit @ JPT21

Birgit Beierling, Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Judith Jünger, Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit

Netzwerk Perspektivenvielfalt

Ouassima Laabich-Mansour, Muslimische Jugend in Deutschland

Daniel Beilborn, Jannis Oppermann,

Laura Schellenberg, Deutsche Gehörlosen-Jugend

Julius Bittner, Noah Kretzschel, Lambda Bundesverband

Liliana Jendroska, Moritz Meier, TaMaR Germany

Eileen König, Amaro Foro

Akteur*Innen

Eröffnung

Caren Marks, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesjugendministerin

Themenforum I

Digitalpolitik: Ein Klick in die Zukunft

Dr. Tobias Miethaner, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Abteilungsleiter

Dr. Julia Borggräfe, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Abteilungsleiterin

Dr. Stefan Luther, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Unterabteilungsleiter

Thomas Jarzombek, MdB, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Beauftragter des BMWi für die Digitale Wirtschaft und Start-ups

Prof. Christian Kastrop, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Staatssekretär

Oberst i.G. Heß, Bundesministerium der Verteidigung, Referatsleiter

Politikbar

Jessica Rosenthal, Bundesvorsitzende der Jusos

Anna Peters, Bundesvorsitzende der Grünen Jugend

Pascal Reddig, stellvertretender Bundesvorsitzender der Jungen Union

Jens Teutrine, Bundesvorsitzender der Julis

Charlie Birner, Bundessprecher:in Linksjugend: [‘solid]

Jugendpolitischer Dialog

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Bundesjugendministerin Franziska Giffey

Themenforum II
Krise der Demokratie oder mit Demokratie gegen die Krise?

Juliane Seifert, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Staatssekretärin

Dr. Markus Kerber, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Staatssekretär

Jan Holze, Deutsche Stiftung für Ehrenamt und Engagement, Vorstand

Dr. Stine Marg, Kommission des 16. Kinder- und Jugendberichts der Bundesregierung, Demokratieforscherin

Meral El, Neue deutsche Organisationen, Geschäftsführerin

Vernissage zum Kreativwettbewerb „Stimmungsbild: Jugend_Politik“

Prof.in Ana Dimke, Universität der Künste

Younes Al-Amayra, Datteltäter (funk)

Tom Braun, Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Geschäftsführer

Bettina Bundszus, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Abteilungsleiterin

Themenforum III
Ok Boomer? Zeit für einen neuen Generationendialog

Sarah Ryglewski, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen

Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister

Matthias Schröder, Deutscher Bundesjugendring, stellv. Vorsitzender

Franziska Aurich, ver.di, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Themenforum IV
Klimaschutz: Challenge Global
Warming

Dietmar Horn, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Abteilungsleiter

Dr. Eva Ursula Müller, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Abteilungsleiterin

Johannes Wieczorek, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Unterabteilungsleiter

Dr. Jürgen Zattler, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Abteilungsleiter

Oda Keppler, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Unterabteilungsleiterin

Abschluss & Ausblick

Inga Dreyer, Chefredakteurin der Jugendbroschüre zum 16. Kinder- und Jugendbericht

Maximilian Gens, Bundesvorstand Jugendpresse Deutschland

Zbynĕk Wiesener, Jugend-Jury, Jugend-Budget des Bundesjugendministeriums

Jenny Jiang, Jugend-Jury, Jugend-Budget des Bundesjugendministeriums

Lys Malin Thomsen, Jugend-Jury, Jugend-Budget des Bundesjugendministeriums

Aya Alali, Jugend-Jury, Jugend-Budget des Bundesjugendministeriums

Linus Bade, Jugend-Redaktion jugendstrategie.de

Burcu Karaman, Teamerin Jugendhaus Treffer, Köln

Vertretung IMA

Rainer Wiebusch, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Referatsleiter

Robert Hennies, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Referatsleiter

Susanne Kleemann, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Referatsleiterin

Lars Limon-Wittman, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Referent

Referent*innen in den AGs

Lobna Jamal, Bundeszentrale für Politische Bildung, Projektleiterin ABDELKRATIE

Lena Rieckenberg, & Klaudia Malowirt, Projekt

emmett/ Move Mobility, irights.Lab GmBH

Jeff Kwasi Klein, Leitung der EACH ONE Antidiskriminierungsstelle

Nils Rusche, wissenschaftlicher Mitarbeiter AGJ/ jugendgerecht.de - Arbeitsstelle für Eigenständige Jugendpolitik

Deborah Neuenfeld, stellvertr. Vorsitzende verdi.jugend, Gesundheits- & Krankenpflegerin

Dilan Aytac, Projektmanagement youBox, Stiftung Bildung

Lukas Daubner, wissenschaftlicher Mitarbeiter ökologische Moderne, Zentrum liberale Moderne

Sebahat Kandemir, studentische Hilfskraft im Bundestag und ehrenamtlich im Mädchentreff Schilleria e.V.

Ann-Kathrin Meister, Bayrische Landjugend

Elisa Habermann, Medical Students for Choice

Dr. Severine Thomas, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik in Forschung und Lehre, Universität Hildesheim

Maria Kalin, Anwältin für Asyl- und Migrationsrecht

Sarah Menne, Senior Project Managerin im Programm Wirksame Bildungsinvestitionen, Bertelsmann-Stiftung