Verhaltenskodex

JPT 23 für Alle

Wir schätzen Vielfalt, Offenheit und Dialog. Knapp 1.000 junge Menschen aus ganz Deutschland nehmen an den JugendPolitikTagen 2023 teil. Alle haben ihre eigene Geschichte und unterschiedliche Bedürfnisse. Alle sollen großartige vier Tage haben.

Das kann nur funktionieren, wenn wir achtsam und respektvoll miteinander umgehen, wenn wir einander zuhören und nachfragen, wenn wir uns aktiv für Gleichberechtigung einsetzen. Dafür haben wir diesen Verhaltenskodex erstellt. Ziel ist, dass wir alle unser Bestes geben, damit alle Teilnehmenden eine gute Zeit und eine Möglichkeit haben, mitzumachen.

Den Verhaltenskodex findest zusätzlich hier als PDF zum Download.

Anmeldung

Besonders ermutigen möchten wir Dich zur Anmeldung, wenn du Politik bisher den anderen überlassen hast – Politiker*innen und politischen Organisationen, den Lauteren oder einfach deinem Onkel. Was du zu sagen hast, ist wichtig. Alleine Deine Ausbildung, Dein sozialer Status, Dein Ehrenamt oder Dein Konsumverhalten sind politische Themen. Wer wüsste besser, was du für ein gutes Leben brauchst, als du! Du hast ein Recht darauf, gehört zu werden. Außerdem lernst du auf den JPT 23 bestimmt tolle neue Leute kennen!

Kostenlos

Die Teilnahme an den JPT 23 ist kostenlos. Inbegriffen ist das Programm, die Unterkunft, die ganztätige Verpflegung von Donnerstag bis Sonntag sowie An- und Abreise und Fahrten mit dem ÖPNV innerhalb Berlins.

Awareness-Team

Ein Awareness-Team begleitet die Veranstaltung. Du kannst sie ansprechen, wenn Du auf den JPT 23 Grenzverletzungen, Gewalt und Diskriminierung erfahren oder diese beobachtet hast. Das Awareness-Team hört Dir zu, berät Dich oder moderiert, wenn der Wunsch besteht, ein Gespräch zwischen Dir und der Person, mit der es Klärungsbedarf gibt. Es gibt einen Ruheraum während der JPT 23, den die betroffene Person als Schutzraum nutzen kann, in dem ihr zugehört wird und ihre Perspektive nicht in Frage gestellt wird. Die JPT 23 dulden keinerlei Übergriffe oder diskriminierendes Verhalten. Dieses kann im Zweifelsfall zum Ausschluss von der Veranstaltung führen.

Ruhezone

Wir haben Ruhezonen mit beschränkter Kapazität in unseren Räumlichkeiten. Dort kannst Du Dich während der JPT 23 zurückziehen, wenn Du eine Auszeit brauchst. Sprich hierfür unser Awareness-Team an. Es wird Dir bei Bedarf in der Ruhezone einen Schutzraum ermöglichen.

Gesprächskultur

Alle sollen mitreden können. Lass andere Menschen zu Wort kommen und sie ausreden, höre neugierig zu und stelle Fragen, wenn du etwas nicht verstehst. Entwickle ein Gefühl dafür, wie viel Raum Du selbst einnimmst und wie viel die anderen. Gibt es da ein (Un)Gleichgewicht? Auch in Diskussionen solltest Du auf eine ausgeglichene Beteiligung und ein respektvolles Miteinander achten.

Fairness

Es passiert überall, aber oft merken wir es gar nicht, wenn wir Andere unfair behandeln. Auch auf den JPT 23 treffen sich Menschen mit verschiedenen, gesellschaftlich unfair verteilten Chancen. Diese sind zum Beispiel abhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter, körperlichen Einschränkungen, finanzieller Lage. Manchmal hilft es schon, die Perspektive zu wechseln. Denke darüber nach, wie Dein Leben und die Leben anderer von dieser Chancenungleichheit beeinflusst werden, und wie Du Dich auf den JPT 23 für Gleichberechtigung einsetzen kannst. Wir bringen unterschiedlich viel Vorwissen mit und können uns unterschiedlich gut mit Worten ausdrücken. Hab Verständnis dafür, dass nicht alle dieselben Begriffe kennen und verwenden wie Du.

Barriere_armut

Alle Veranstaltungsräume sind für Rollstuhlfahrer*innen ohne Unterstützung zugänglich: Die Themenforen finden im Auditorium des Hauses der Kulturen der Welt (HKW) statt. Das Auditorium ist mit einem Fahrstuhl im Hauptfoyer erreichbar. Folge der Beschilderung oder lass Dir den Weg von unserem ehrenamtlichen Team zeigen. Die AGs finden im Paul-Löbe-Haus statt. Die Entfernung von den AG-Räumen zum HKW beträgt ca. 900m. Du wirst am Freitag, Samstag und Sonntag (12.-14.05.) zwischen den Veranstaltungsorten zwei Strecken zurücklegen. Bei Bedarf werden wird Dich unser ehrenamtliches Team beim Transport unterstützen. Wenn Du eine Zusage zu den JPT 23 erhalten hast, bitten wir Dich, Dein Rollstuhlticket bei der Deutschen Bahn selbst zu reservieren. Eine geschlechtsneutrale und barrierefreie Toilette befinden sich rechts neben dem Infopoint bzw. Check-In-Bereich.

Deutsche Gebärdensprache (DGS)

Veranstaltungssprache ist deutsche Lautsprache. Das Bühnenprogramm der Veranstaltung wird komplett in deutsche Gebärdensprache gedolmetscht sowie ausgewählte AGs. Bitte gib in der Bewerbung an, ob Du eine Dolmetschung deutscher Lautsprache in DGS brauchst.

Gender / Geschlecht

Deine bevorzugten Pronomen (z.B. er/sie/sier/kein Pronomen/…) kannst Du Dir bei den JPT 23 selbständig auf Dein Namensschild schreiben. Wenn Du über eine Person sprichst, deren Pronomen Du nicht kennst, solltest Du kein Ratespiel starten, sondern ihren Namen sagen oder nach den Pronomen fragen. Eine geschlechtsneutrale und barrierefreie Toilette befindet sich im Haus der Kulturen der Welt rechts neben dem Infopoint bzw. Check-In-Bereich.

Pünktlichkeit

Wir sind eine große Gruppe. Damit die Themenforen ungestört stattfinden und wir die Arbeitszeit in den AGs gut nutzen können, sei bitte pünktlich an den jeweiligen Veranstaltungsorten. Plane gegebenenfalls ein paar Minuten ein, um Dir im Auditorium des HKW einen Sitzplatz zu suchen oder deinen AG-Raum im Paul-Löbe-Haus zu finden.

Datenschutz

Auf den JPT 23 werden viele Fotos und Videos gemacht werden. Denk bitte daran, dass sich nicht alle fotografieren lassen und im Internet erscheinen möchten. Frag um Erlaubnis bevor Du ein Foto oder Video von anderen Teilnehmenden machst und es verschickst oder auf Deinen privaten Social Media-Kanälen postest.

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Umwelt liegt uns am Herzen. Achte während der JPT 23 darauf, insbesondere die Grünflächen in der Umgebung der Veranstaltungsorte sauber zu halten und Deinen Müll in die dafür vorgesehenen Abfalleimer zu entsorgen.